Wissensaustausch über Aquakultur stößt auf reges Interesse

20. Oktober 2017

Die diesjährige Europäische Aquakultur-Konferenz in Dubrovnik, Kroatien, begeisterte ein weit gefasstes Publikum mit Informationen zu den aktuellsten Entwicklungen in Themenbereichen rund um die Aquakultur. Und erneut war BioMar der Gold-Sponsor dieser überaus erfolgreichen Europäischen Aquakultur-Konferenz, die von der Europäischen Aquakultur-Gesellschaft organisiert wurde.

Auf der Europäischen Aquakultur-Konferenz 2017 fanden sich 1700 Teilnehmer aus 62 Nationen ein, es wurden 396 Vorträge gehalten und 356 Poster präsentiert. Daneben bot die an die Konferenz angeschlossene Messe interessierten Besuchern mit 80 überaus informativen Ständen weitere Gelegenheiten, ihr Wissen zu erweitern.

- Für BioMar stellen Veranstaltungen dieser Größenordnung einen bedeutenden Treffpunkt für alle an der Entwicklung des Aquakultursektors interessierten Akteure dar, sagte Ole Christensen, Vizepräsident der BioMar EMEA-Abteilung, und erklärte weiter: - Wenn viele Menschen mit einem gemeinsamen Interesse an Aquakultur zusammenkommen und ihr Wissen teilen, inspirieren sie sich gegenseitig. Fischzüchter berichten im Austausch mit Kollegen, Zulieferern und Wissenschaftlern über ihre Herausforderungen, ihre Erfahrungen und ihre Erwartungen. Wissenschaftler und insbesondere junge Menschen, die sich für die Aquakultur interessieren, finden hier einen unkomplizierten Zugang zu Informationen darüber, wie sie sich in unserer Branche einbringen und nützlich machen können. Auch BioMar kann hier, in seiner Rolle als Futtermittellieferant, in direkten Kontakt mit seinen Kooperationspartnern treten. Für uns zählen der Austausch von Wissen und die Inspiration für Innovationen und nachhaltiges Wachstum im Bereich Aquakultur zu den zentralen Gründen, die Europäische Aquakultur-Konferenz als Gold-Sponsor zu unterstützen.

Am Messe-Stand von BioMar empfingen die ambitionierten Mitglieder von BioMar‘s kürzlich ins Leben gerufenem Geschäftsbereich „Hatcheryprodukte“, d.h. Produkte für Brutanlagen, zahlreiche Branchenvertreter und erklärten ihnen, wie sie sich in diesem Segment der Aquakulturbranche einbringen und etwas bewegen können.

BioMar servierte köstlichen geräucherten Wolfsbarsch aus den klaren Gewässern vor der kroatischen Küste und beeindruckte außerdem mit einer riesigen „nachhaltigen“ Geburtstagstorte zur Feier des zehnjährigen Jubiläums des BioSustain-Konzepts. Zahlreiche Menschen unterhielten sich mit Vidar Gundersen, dem Global Sustainability Director der BioMar-Gruppe, der von Anfang an eine der treibenden Kräfte bei der Entwicklung dieses ehrgeizigen, im Jahr 2007 ins Leben gerufenen Konzepts war: - BioMar möchte im Bereich nachhaltige Lösungen in der Aquakultur-Wertschöpfungskette eine Führungsrolle einnehmen und die Entwicklung auf diesem Gebiet weiter vorantreiben. Mit BioSustain, das Werkzeuge und Methoden dazu bietet, haben wir ein Konzept und ein praktisches Programm, um genau das zu tun, legte er dar.

In einem separaten Vortrag für geladene Kunden präsentierte BioMar die aktuellsten Neuigkeiten über funktionale hefebasierte Futtermittelzusätze für mediterrane Salzwasserarten. Das Publikum war überaus aufmerksam und brachte ein lebhaftes Interesse an den überaus positiven Studienergebnissen zum Ausdruck, die im Rahmen des Vortrags präsentiert wurden.

Mitglieder des weltweit tätigen F&E-Teams von BioMar waren außerdem an verschiedenen Vorträgen über einige der neuesten Forschungsergebnisse beteiligt, sei es zur Wachstumsleistung Gefleckter Lippfische, die bei verschiedenen Temperaturen mit kommerziellen Futtermitteln ernährt wurden, zu Futtermittelmischungen, die durch neue Zutaten wie Krillmehl ergänzt werden, um Wachstum, Krankheitsresistenz und Erholungsfähigkeit von Atlantischen Junglachsen zu steigern oder zum Bedarf an essentiellen Fettsäuren (d.h. EPA und DHA) und Mineralstoffen wie Zink und Mangan beim Europäischen Wolfsbarsch und der Goldbrasse, einschließlich deren Auswirkungen auf Leistung, Futterverwertung und Stoffwechsel. 

BioMar‘s Präsentation der aktuellsten Neuigkeiten zu funktionalen hefebasierten Futtermittelzusätzen für mediterrane Salzwasserarten fesselte das Publikum.

Die Europäische Aquakultur-Konferenz 2017 war der perfekte Rahmen zur Feier des zehnjährigen Jubiläums von BioMar‘s BioSustain-Konzept, das mit einer riesigen „nachhaltigen“ Geburtstagstorte in Szene gesetzt wurde. Vidar Gundersen, Global Sustainability Director der BioMar-Gruppe (in der Mitte) und seine Kollegen luden alle Konferenzbesucher und -teilnehmer ein, sich gemeinsam mit dem BioMar-Team an diesem Erfolg - und der köstlichen Torte - zu erfreuen. 

BioMar's Team mit dem ehrgeizigen Ziel, den Einsatz und Erfolg der BioMar Hatcheryprodukte weltweit zu stärken  (von links nach rechts): Joana Amaral, Produktmanagerin für Hatcheryprodukte für Meeresfisch, Jef Peeters, Produktmanager Hatcheryprodukte für Garnelen und Chris Dinneweth, Manager des Geschäftsbereiches Hatcheryprodukte.