Partnerschaften sind von größter Bedeutung

Eine nachhaltige und profitable Zukunft für die Aquakulturbranche muss auf gemeinsamen Anstrengungen basieren. Wir müssen mehr sein als nur Futtermittelanbieter. Wir müssen echte Partner sein.

Für uns sind Fischzüchter nicht nur Kunden und ein Produzent von Rohstoffen ist mehr als nur ein Zulieferer. Sie sind echte Partner. Bei BioMar haben wir uns der Langzeitkooperation mit unseren Partnern und sämtlichen Interessenvertretern verschrieben. Diese Einstellung gilt seit Bestehen unseres Unternehmens und wird auch in Zukunft nichts von ihrer Gültigkeit einbüßen.

Aus diesem Grund setzen wir uns für unsere Kunden stets ganz besonders ein, was uns mit erhöhter Kundentreue gedankt wird – wie von Familie Jøker aus Dänemark, die als erste die Aquakultur in dieses nordeuropäische Land brachte. Seit zwei Generationen und über 50 Jahren sind die Jøkers nun schon mehr als nur ein Kunde von BioMar – tatsächlich sind sie ein treuer Partner bei der Entwicklung von Hochleistungsfischfutter.

Wir haben mit Kunden im Rahmen von Gemeinschaftsunternehmen in Chile, Costa Rica und der Türkei Futtermittelfabriken aufgebaut, um die Wertschöpfungskette zu stärken und die Entfernung zwischen Endverbrauchern und Anbietern von Hochleistungsfutter weiter zu verkürzen.

Wir arbeiten zudem eng mit unseren Kunden zusammen, um erstklassige Aquakulturprodukte für ihre Abnehmer zu produzieren. Beispielsweise wenn wir mit dem Lachszuchtunternehmen Scottish Sea Farms kooperieren, um erstklassigen Lachs für Marks & Spencer anzubieten – nicht zuletzt, um Gesundheit, Nachhaltigkeit, Wohlgeschmack und Naturbelassenheit der verkaufsfertigen Fische zu steigern.

Darüber hinaus leisten wir unseren Beitrag zu einer nachhaltigen und profitablen Zukunft für die Aquakulturbranche, indem wir eng mit Zulieferern an der Entwicklung von Inhaltsstoffen für unsere hochwertigen Endprodukte zusammenarbeiten.